(Wie) Funktioniert das eigentlich? – der Einsatz von Promote bei Führungskräftetrainings

Dieser Artikel ist im Original am 6. August 2015 auf www.mdi-training.com/blog erschienen.

Helena Gutierrez ist Consultant und Development Guide bei MDI – Management Development GmbH – und war eine der ersten TrainerInnen bei MDI, die die Lerntransferplattform Promote bei einem Ihrer Führungskräftetraining verwendet hat. Eines der ersten Projekte, in dem Helena Promote verwendet hat, war das Leadership Excellence Programm von KLINGER. Wir haben mit ihr über ihre Erfahrung und Eindrücke von Promote gesprochen.

 

Sind dir als Trainerin Veränderungen aufgefallen und wenn ja, was war anders m Vergleich zu Trainings, bei denen Promote nicht eingesetzt wird?

 

Helena Gutierrez: Eine wesentliche Veränderung, die mir aufgefallen ist war, dass sich die TeilnehmerInnen schon vor dem Präsenztermin mit dem Thema auseinandergesetzt haben und dadurch schon mehr Know-How hatten. Die TeilnehmerInnen haben durch Promote bereits vor Start des ersten Präsenztrainings Online-Aufgaben bekommen, um sich auf das Trainings vorzubereiten. Im Vergleich zu Gruppen, bei denen keine integrierten Lernmethoden verwendet wurden, war diese Gruppe daher um ein vielfaches besser vorbereitet. Die E-Learning Aufgaben führen die Teilnehmer bereits vor dem Training in die Thematik ein, wodurch ich als Trainerin auch während des Trainings selbst viel schneller vorangekommen bin. Zusätzlich hatte ich den Eindruck, dass die Qualität der Interaktion und der Fragen während des Präsenztrainings um einiges höher waren, eben weil sich die Personen schon mehr mit dem Thema auseinander gesetzt haben.

Doch nicht nur am ersten Trainingstag sind mir positive Veränderungen aufgefallen. Durch die Transparenz, die die Plattform bietet, habe ich die als Trainerin die Möglichkeit, die Trainingsfortschritte zu beobachten und zu verfolgen. Das gibt mir die Möglichkeit die Fortschritte der TeilnehmerInnen zu beobachten und zu sehen, wo und wie ich die TeilnehmerInnen noch mehr unterstützen und motivieren kann.

 

Wodurch funktioniert der Transfer vom Gelernten in den Arbeitsalltag der TeilnehmerInnen?

 

Während des Trainings ist es für uns Trainer oft schwierig nachzuvollziehen, ob die TeilnehmerInnen das Gelernte auch wirklich in ihren Arbeitsalltag mitnehmen – wir haben nach dem Training keine wirkliche Möglichkeit mehr das nachzuverfolgen. Durch den Einsatz von Promote, haben beide Seiten, TrainerIn und TeilnehmerInnen, die Möglichkeit in Kontakt zu bleiben, sich auszutauschen und Fragen zu stellen, falls es Unklarheiten gibt.

Durch dieses integrierte Lernmodell ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass die TeilnehmerInnen das Gelernte auch wirklich in ihren Arbeitsalltag integrieren, als bei herkömmlichen Trainings. Laut Studien vom Brinkerhoff Evaluation Institute wenden sogar 5 von 6 TeilnehmerInnen bei Trainings mit Promote das Gelernte auch im Job an. Im Vergleich dazu: bei herkömmlichen Trainings – ohne den Einsatz von Blended Learning Methoden – liegen die Studien vergleichsweise bei 5-20% Effektivität.

Erfahrungsaustausch und Best Practice Beispiele: soziale Interaktion als Schlüssel zum Trainingserfolg

Promote baut auf vier verschiedenen Säulen auf. Eine davon ist Social Learning, das heißt, dass die TeilnehmerInnen während der gesamten Learning-Journey die Möglichkeit haben, sich untereinander auszutauschen. Das führt dazu, dass sie voneinander und den Best Practice Beispielen der Anderen lernen, diese reflektieren und sich gegenseitig inspirieren. Die Plattform unterstützt zudem durch interaktive Funktionen, wie dem Chat, einen zielgerichteten Erfahrungsaustausch während des gesamten Trainings.

Vor, während und nach des Trainings haben alle TeilnehmerInnen also die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und miteinander zu kommunizieren. Durch diesen positiven Gruppendruck und das ständige Involvement von uns Trainern, werden die TeilnehmerInnen während des gesamten Lernprozesses unterstützt, was zu nachhaltigen Verhaltensänderungen führt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass …

 

… Promote bei richtiger Anwendung auf jeden Fall den Erfolg von Trainings maximiert. Die Plattform bietet nicht nur den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, das Gelernte besser in ihren Arbeitsalltag zu intergrieren, sondern gibt auch den TrainerInnen die Chance, den Fortschritt der TeilnehmerInnen zu beobachten und diese genau dort zu unterstützen, wo noch Unterstützung benötigt wird.

Über unsere Interviewpartnerin

 

Helena Gutierrez arbeitet seit 7 Jahren als Training and Development Consultant, sowie Trainerin und Coach bei MDI – Management Development GmbH. Sie war eine der ersten TrainerInnen, die mit der Lerntransferplattform Promote® gearbeitet hat.